Mit einem Kanu, Ruder oder Tretboot über die Hamburger Kanäle

Der Sommer naht mit großen Schritten.

Nach einem imposant Sonnigen April kann das „büschen“ Regen jetzt Anfang Mai niemanden wirklich die Vorfreude auf den Sommer nehmen.

Und so werden auch schon die nächsten Touren geplant.

Ob mit Freunden oder gleich mit der ganzen Familie an die Alster,
oder zum Grillen und Chillen in den Hamburger Stadtpark.

Warum nicht beides mal miteinander verbinden und einen kleinen Törn über die Hamburger Kanäle wagen.

Als Freizeit Kapitän mit einem Kanu, Ruder oder Tretboot von einer der zahlreichen Bootsvermietungen in Hamburg ist es kein Problem einen Teil, der immerhin rund 130 km befahrbaren Wasserläufe in Hamburg zu erkunden.

Wer lieber auf der Alster Segelt muss allerdings beim Vermieter einen Segelschein vorweisen können.

Auch ein paar Verkehrsregeln gibt es auf dem Wasser zu beachten.
Die Grundregel ist: rechts vor links wie im Straßenverkehr.

So gilt  Steuerbord (rechts)  vor Backbord (links), kommen sich zwei Fahrzeuge direkt entgegegen, ändern beide Fahrzeuge den Kurs nach Steuerbord.
Polizei sowie Linienschiffe haben Vorfahrt und auf den Kanälen ist Rechtsfahrt geboten.

Von April bis Oktober ist Leih-Saison und bei Preisen um 9,-€ für Kanu, Ruder oder Tretboot und 15,-€ für ein Segelboot pro Stunde kann der Wasserspaß beginnen.

(09.05.2007)

siehe auch:
Bootsvermietung in Hamburg Winterhude für Kanu, Ruder, Tret und Segelboote.

Kirschblüten Feuerwerk über der Alster

Alster Grachten Fahrt des VfL 93 in Hamburg Winterhude

Hamburg Alster Fleete und Kanäle

Kanäle in Hamburg



Anzeige

Anzeigen

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien